Die CGI-Consultants.de Blogger

Wir sind keine IT-Ingenieure... sondern Blogger!

PET Verpackung und andere Einsatzmöglichkeiten für PET

Life in plastic, it’s fantastic“ – Aqua haben es schon 1997 in ihrem Song „Barbie Girl“ gesungen. Wir leben in einer Welt aus Plastik. Genauer gesagt, in einer Welt voller PET. PET ist die Abkürzung für Polyethylenterephthalat.

PET Verpackung und andere Einsatzmöglichkeiten für PET
PET Verpackung und andere Einsatzmöglichkeiten für PET (Foto von mali maeder von Pexels)

Viele Produkte werden aus dem Kunststoff hergestellt. Bekannte Einsatzmöglichkeiten dieser Produkte sind, in der Industrie, im Bereich der Verpackungen. PET-Verpackungen von Lebensmitteln und PET-Flaschen sind wohl die geläufigsten PET-Produkte, doch der Kunststoff steckt noch in vielen anderen Produkten. Die Anwendungsbereiche sind zahlreich. PET hat viele vorteilhafte Eigenschaften.

Diese Eigenschaften führen dazu, dass PET in vielen Bereichen verwendet werden kann. Besonders in der Verpackungsindustrie ist PET derzeit unverzichtbar. Doch es wird an Alternativen geforscht, denn das Erzeugnis hat auch Nachteile. Die Umweltbelastung durch Plastik ist in den letzten Jahren gestiegen.

Plastik ist, auf einem natürlichen Weg, nur sehr schwer abbaubar und nicht kompostierbar. Daher ist Recycling ein großes Thema und die Industrie entwickelt immer bessere Recycling-Methoden und Technologien. Zudem wird seit Jahren nach kompostierbaren und nachhaltigen Biokunststoffen geforscht, die dieselben Vorteile haben wie ihr Vorgänger.

 

 

PET-Verpackung in der Lebensmittelindustrie

Eines der breitesten Anwendungsfelder von PET ist das der Verpackungen.

PET ist bei der Verpackung eines der gefragtesten Materialien. Besonders häufig wird das Verpackungsmaterial in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. PET-Folien und PET-Verpackungen besitzen Eigenschaften, die bei der Verpackung von Lebensmitteln unbedingt erforderlich sind. Dadurch ist PET in den letzten Jahren zu dem absoluten Verpackungsmedium geworden. Durch seine Barriere-Eigenschaften ist es die optimale Verpackung für Lebensmittel, denn PET ist luftdicht und wasserundurchlässig. Zudem weist es eine hohe Hitzebeständigkeit auf.

PET ist leicht und lässt sich einfach formen, es kann zu sehr dünnem und flexiblem Material geformt werden, ebenso wie zu starrem und dickem. Des Weiteren ist eine PET-Verpackung sehr reißfest und kann den Inhalt daher gut schützen. Außerdem kann eine PET-Verpackung von Unternehmen und Marken mit deren Logo bedruckt werden.

PET-Verpackungen
Bildquelle: https://petroplast.de

PET-Verpackungen können jedoch auch durchsichtig sein, sodass der Inhalt sichtbar ist.

 

PET-Flaschen

PET-Flaschen nutzen ebenfalls die Vorteile von PET-Verpackungen.

PET ist auslaufsicher, zudem ist es durchsichtig und das Getränk ist dadurch gut sichtbar und es lässt sich erkennen, wie viel Inhalt sich noch in der Flasche befindet. Zudem sind PET-Flaschen sehr flexibel und elastisch, sie schützen ihren Inhalt, sind nicht leicht zu zerstören und genau diesen Vorteil haben sie gegenüber Glasflaschen, die beim Herunterfallen schnell zerspringen können.

Ein weiterer Vorteil findet sich beim Gewicht, denn PET ist leichter als Glas. Darum kommen besonders im Getränke-Bereich PET-Verpackungen in Form von PET-Flaschen zum Einsatz. Denn diese sind für den Transport besser geeignet.
Der Nachteil von PET ist jedoch die Nachhaltigkeit. PET-Flaschen sind zumeist Einwegflaschen.

Glas hingegen kann gereinigt und wiederverwendet werden, ist also ein Mehrweg-Produkt. Das Recycling ist an dieser Stelle wichtig.

In den Jahren 2018 / 2019 schreiten die Recycling-Methoden immer weiter fort, um die Umweltbelastung zu minimieren. Zudem wird bereits nach Alternativen gesucht. Aus diesen Gründen werden heute zum Teil wieder vermehrt Glasflaschen gekauft.

 

PET in Kleidung

Kleidung ist ein wohl eher unbekanntes Feld, in dem PET verwendet wird. Doch PET hat ebenfalls bei Kleidung viele Vorteile. Bevor die Kleidung getragen werden kann, müssen die Polyethylenterephthalat-Fasern zuerst zu Polyester verarbeitet werden.

Erst danach kann das Polyester zu Kleidung weiterverarbeitet werden. Nützliche Eigenschaften des Polyesters sind seine Knitterfestigkeit und seine Witterungsbeständigkeit. Zudem hat das Material ein gutes Wärmerückhaltungsvermögen, jedoch nehmen die Fasern dabei wenig Wasser auf. Durch diese Eigenschaften eignen sich die Textilen hervorragend für den Einsatz als Sport- und Outdoor-Bekleidung beim Wandern zum Beispiel oder bei einer Fahrradtour.

Hier lassen sich Kleidungsstücke aus Polyester wunderbar einsetzen.

Aber auch bei Indoor-Sportarten findet die Kleidung Verwendung. Jedoch gibt es auch hier das Problem der Entsorgung. Damit abgelegte Kleidung nicht auf dem Müll landet, gibt es immer mehr Tauschbörsen für Kleidung und Flohmärkte. Auch bei Kleidung geht der Trend in Richtung Recycling, denn recycelbare Produkte sind in unserem Plastik-Zeitalter ein großes und notwendiges Thema.

 

Recycling von PET

Die Produktion von Plastik ist in den letzten Jahrzehnten bis in die Jahre 2018 und 2019 stark angestiegen. Plastik hat besagte Vorteile, welche kein anderer Stoff hat. Leider ist das Problem die Entsorgung, denn Plastik baut sich in der Natur sehr schwer und langsam ab. Daher stellt das viele Verpackungsmaterial eine echte Herausforderung für die Umwelt dar.

In Deutschland und vielen anderen Ländern wird daher seit Jahren an einer Recycling-Lösung und in Richtung Nachhaltigkeit geforscht. So gibt es in Deutschland seit Jahren bereits das Flaschenpfand, das dafür sorgt, dass Einwegflaschen recycelt werden können.

Unternehmen suchen in den letzten Jahren verstärkt nach Alternativen und neuen Technologien, die das Recycling effizienter machen.

Die neue Technologie könnte für ein nachhaltigeres Recycling sorgen. Zudem entwickelt sich eine Branche im Bereich Biokunststoff und Biofolien (mehr erfahren).

Viele Unternehmen wollen ihr Logo nicht mehr auf Plastik setzen, da auch sie die Notwendigkeit von Umweltschutz sehen.

Der Trend gegen den Gebrauch von Plastik wächst und somit ist die Forschung gezwungen, neue Möglichkeiten zu entwickeln.

Die Industrie ist durch den Konsumenten gezwungen, nach neuen Herstellungsverfahren zu suchen. Die Entwicklung von kompostierbaren Folien scheint die Zukunft zu sein.

Das passt dazu:

  • Leider nichts passendes gefunden...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...