Die CGI-Consultants.de Blogger

Wir sind keine IT-Ingenieure... sondern Blogger!

Äderchen und Rötungen – Mein perfektes Mittel Couperose

Äderchen und Rötungen – Mein perfektes Mittel Couperose

Dank Rosazea und Couperose hat meine Haut im Gesicht viele Rötungen bekommen und ist zudem sehr empfindlich geworden – hier die perfekte Lösung!

Ich hatte schon immer wirklich rosige Wangen, schon als kleines Kind. Das war immer unheimlich süß und alle nannten mich „kleine Prinzessin“, weil ich so niedlich war mit meinen roten Wangen. So ging das viele Jahre lang. Zudem hatte ich immer sehr weiße Haut und helle Haare, wodurch das Rot meiner Wangen noch viel besser zur Geltung kam.

Doch langsam erkenne ich kleine Äderchen in meinem Gesicht. Ich weiß, dass diese Äderchen eine Vorstufe von Rosazea sein können und man am besten bereits früh mit einer Behandlung anfängt, denn meine kleinen Äderchen könnten Couperose sein. Dennoch weiss ich dass ich selbst nicht schuld bin und darum bin ich auch bereits zum Arzt gegangen und dieser hat mich in Bezug auf Kosmetika und Anti-Falten-Creme beraten.

 

Was genau ist Couperose und Rosazea (Rosacea)?

Eine Couperose äußert sich durch Rötungen und Äderchen, die durch die Haut durchscheinen.

Die Couperose kann eine Vorstufe der Rosazea (oder auch Rosacea), also der Kupfer-Akne sein.

Diese tritt meist im Mittleren und hohen Alter auf. Akne ist ein schweres Hautproblem (weitere Informationen), welches ärztlicher Behandlung bedarf. Daher lohnt es sich, auch schon bei Anzeichen von Couperose seine Haut untersuchen zu lassen und sich bezüglich der Pflege beraten zu lasen.

Im Bereich der medizinischen Kosmetik gibt es aber hierfür perfekte Mittel, siehe Links:

 

Ernährung und Konsum sind ein wichtiger Faktor bei Couperose

Ernährung und Konsum sind ein wichtiger Faktor bei Couperose

Die Pflege des eigenen Körpers ist besonders wichtig für unser Wohlergehen.

Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Pflege von Innen, das bedeutet:

  • Viel Wasser trinken
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßiger Sport
  • Kein Alkohol
  • Kein Nikotin

Konsum von Alkohol und Nikotin können Couperose und Rosazea verursachen

Besonders der Konsum von Alkohol und Nikotin können Couperose und Rosazea (Rosacea) verursachen. Durch einen Übermäßigen Konsum kann es zu einer Verstärkung dieser Rötungen und Äderchen kommen, welche für Couperose und Rosazea (oder auch Rosacea) so charakteristisch sind.

 

Meine Rezepte und Tipps zur DIY-Hautpflege

Viele Produkte zur Hautpflege lassen sich ganz einfach selbst herstellen, dafür benötigt man nur die richtigen Zutaten, davon finden sich die meisten bereits im heimischen Haushalt.

Es gibt einige ganz simple Tipps und Rezepte, die ich nur empfehlen kann, denn sie sind schnell und einfach umgesetzt:

  • Gesichtsöl
  • Gesichtsmaske
  • Peeling
  • Serum
  • Body Cream

Diese Hautpflegeprodukte lassen sich aus ganz einfachen Zutaten herstellen, wie zum Beispiel:

  • Olivenöl
  • Avocado
  • Honig
  • Zucker
  • Bienenwachs
  • Sheabutter
  • Kaffee
  • Arganöl

Bei wirklich empfindlicher oder sogar kranker Haut empfehle ich allerdings, zuerst zum Arzt zu gehen und sich zum Thema Hautpflege beraten zu lassen. Denn im schlimmsten Falle können Pflegeprodukte das Hautbild dann sogar verschlimmern.

Medizinische Kosmetik

Darum sollte erst eine Hautanalyse gemacht werden und dann falls möglich medizinische Kosmetik verwendet werden:

Manchmal erfordern starke Hautprobleme sogar eine ärztliche und medizinische Behandlung und der Kontakt mit den falschen Produkten kann, bei der ohnehin schon empfindlichen Haut, noch mehr schädigen und zu Reizungen und Rötungen führen und eventuell Couperose verstärken oder hervorrufen.

Unreine Haut

Dass die Haut unrein ist, liegt nicht an Couperose oder Rosacea, sondern eher an der dreckigen Luft draussen, die sich am Tag auf der Haut ablegt. Natürlich sollte man morgens und abends sein Gesicht mit Wasser auswaschen, jedoch gibt es hierfür bestimmte Pflege- und Reinigungsprodukte, die einem verhelfen, ein sauberes Hautbild anhand Gesichtsreiniger oder Gesichtspeelings zu verschaffen:

 

Mir ist wichtig, dass meine Hautpflege tierversuchsfrei ist!

Tierversuchsfreie Kosmetikprodukte

Mir ist wichtig, dass meine Hautpflege und Kosmetik tierversuchsfrei sind, dafür achte ich beim Einkaufen im Laden auf entsprechende Zertifizierungen oder stelle meine Pflegeprodukte einfach selbst her.

Bei der eigenen Herstellung kann ich natürlich kontrollieren, welche Zutaten ich verwende, aber auch immer mehr Kosmetikfirmen achten darauf, dass ihre Produkte tierversuchsfrei sind.

Naturkosmetik ist bereits ein großer Teilbereich der Kosmetikbranche, zudem sind viele Kosmetika bereits vegan. Vegan bedeutet, dass keine tierischen Inhaltsstoffe wie Milch, Eier und Honig enthalten sind, währen tierversuchsfrei bedeutet, dass die Produkte nicht an Tieren getestet wurden.

Wichtig ist es dabei, zusätzlich darauf zu achten, dass nicht nur das gesamte Produkt nicht an Tieren getestet wurde, sondern auch dessen Inhaltsstoffe nicht. Durch solch eine Pflege, die all diesen Dingen entspricht, fühlt man sich direkt wohler, denn man tut nicht nur etwas Gutes für sich selbst, sondern auch für seine Umwelt.

Doch auch hier kann es sein, dass empfindliche Haut, durch den Kontakt mit einer bestimmten Zutat gereizt wird. Dies kann dazu führen, dass Äderchen noch besser sichtbar werden und trockene Haut noch mehr austrocknet. Am besten ist es, sich bei Hautproblemen vorher beraten zu lassen.

 

Pflege und Sonnenschutz rund um die Uhr

SonnenschutzEs ist wirklich wichtig, sich jeden Tag zu pflegen und Produkte wie eine Feuchtigkeitscreme zu benutzten – egal ob man Hautprobleme hat oder nicht.

Eine wichtige Rolle spielt auch der Sonnenschutz, denn der kann letztendlich Leben retten.

Mit einem Sonnenbrand ist nicht zu scherzen, denn aus einem Sonnenbrand kann irgendwann Hautkrebs werden.

Besonders das Gesicht ist ständig der Sonne ausgesetzt, darum ist es wichtig, das empfindliche Gesicht durch bestimmte Gesichtspflege-Produkte zu schützen.

 

Anti-Aging-Creme als Nebeneffekt

Sonnenschutz und Feuchtigkeitspflege haben den Nebeneffekt, dass sie auch Falten vorbeugen und schon bestehende Falten reduzieren.

Besonders Feuchtigkeitscremes und Hyaluron-Cremes wie der Hyaluronic Booster 30ml helfen dabei, die Haut wieder straffer zu machen, Sonnencreme hingegen schützt die Haut vor vorzeitiger Hautalterung. Anti-Falten-Cremes oder ein Anti-Falten-Serum können zusätzlich gegen schlaffe und trockene Haut helfen und der Haut im Gesicht einen schönen Teint verleihen:

So sieht Gesichtspflege 2019 aus.

Das passt dazu:

  • Leider nichts passendes gefunden...

CGI Consultants… ein spannendes Internet-Projekt von der Medien- sowie Werbeagentur ECHTZEIT GmbH & Co. KG, mit Sitz in Düsseldorf – bereitgestellt von Somsak Döppers, siehe Link: ein in der Agentur angestellter Senior SEO Specialist!